Schön, dass Sie hier sind!

Wir wollen Ihnen bei der Einführung des elektronischen Patientendossiers (EPD) bestmöglich zur Seite stehen. Das am 15. April 2017 in Kraft getretene Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier verpflichtet auch die Pflegeinstitutionen, ihren Bewohnerinnen und Bewohnern künftig ein elektronisches Patientendossier anzubieten.

Diese Website bietet Unterstützung und Begleitung auf Ihrem Weg zum EPD.

Wozu eine Branchenlösung?

Auf dem Weg zur Anmeldung an die Stammgemeinschaft und zur technischen Inbetriebnahme des EPDs stellen sich für viele Institutionen aus dem Alters- und Behindertenbereich diverse Fragen auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Dabei fehlt es nicht an Hilfestellungen und Grundlagen, welche von verschiedenen Playern – seien es Bund und Kantone, Verbände oder Stammgemeinschaft bzw. Gemeinschaft – bereitgestellt werden.

Um den Institutionen eine auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Unterstützung zu bieten, initiiert CURAVIVA Schweiz in Zusammenarbeit mit dem EPD-Kompetenzzentrum und der APP Unternehmensberatung AG diese Branchenlösung für Beratung und Begleitung der institutionsinternen EPD-Projekte.

Wer steckt dahinter?

Als nationaler Branchenverband vertritt CURAVIVA Schweiz landesweit über 2’700 Institutionen aus den drei Bereichen «Menschen im Alter», «Kinder und Jugendliche» und «Menschen mit Behinderung».

Zusammen mit den Kooperationspartnern
EPD-Kompetenzzentrum und der
APP Unternehmens-beratung AG  wurde diese Branchenlösung EPD ins Leben gerufen.

Als ausgewiesene Fachexpertinnen und Fachexperten kennen wir das Umfeld Alters- und Behindertenbereich und dessen Fragestellung aus verschiedenen Projekten.

Unser gemeinsames Ziel ist es, die Institutionen auf deren Bedürfnisse ausgerichtet im EPD zu begleiten.